Warum tritt Akne in der Sonne auf?

Pickel von der Sonne

Haben Sie jahrelang gegen Papillas gekämpft?

Institutsleiter: “Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, die täglich verwendeten Papillome loszuwerden.

Die Menschen erwarten nicht, dass Akne am Strand, im Fluss oder auf See in der Sonne liegt. Wenn die Tatsache, dass sie als Folge des Schwitzens auftreten, nicht verwunderlich ist, ist die Offenbarung all dessen, was sich aus dem Aufenthalt in der Sonne ergibt, wundervoll.

Viele verstehen einfach nicht genau den Grund für dieses Phänomen. Leider ist alles sehr einfach: Die ultraviolette Strahlung macht alles verantwortlich. Diese Art der Bestrahlung führt zu einer erhöhten Sekretion der Talgdrüsen, vermindert die Schutzmechanismen der Haut und leitet die keratinisierten Hautpartikel ab. Das Ergebnis ist viel Akne auf gebräunter Haut.

Unsere Leser haben Papilight erfolgreich zur Behandlung von Lähmungsstörungen eingesetzt. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen anzubieten.
Weiter lesen …

Eine Strategie zur Behandlung eines solchen Ausschlags unterscheidet sich nicht wesentlich von der üblichen Akne-Strategie. Die Hauptregel – keine schmutzigen Hände drücken, stechen oder berühren. Wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt, der eine Salbe verschreibt und ordnungsgemäß konsultiert wird.

Ursachen von Akne von der Sonne

Akne im Sommer wird hauptsächlich durch Fieber verursacht. Der Schweiß steigt, die Haut ist wesentlich dicker und die Poren verstopfen.

Es versteht sich von selbst, dass Menschen mit fettiger Haut dann eine sehr schwierige Zeit haben. Besonders empfehlenswert ist es, auf häufigere Hautreinigung zurückzugreifen und egal was passiert. Manchmal ist auch ein feuchtes Tuch praktisch.

Es ist sehr wichtig, überschüssiges Talg auf Ihrem Gesicht zu entfernen und es vor dem Schlafengehen und morgens nach dem Aufwachen zu waschen. Dies ist nicht schlecht, da es mit Seife aus Teerakne umgehen kann.

Schwitzen ist jedoch nicht die einzige Ursache für Akne.

Da eine Person im Sommer viel Zeit in der Sonne verbringt, können die von ihr ausgestrahlten ultravioletten Strahlen auch Akne auslösen.

Der Prozess der Aknebildung ist sehr interessant:

  1. Der Mann errötet zuerst.
  2. Seine Haut verdunkelt sich.
  3. Farbe ist ausgerichtet.
  4. Nach einer Weile tritt rötliche Akne auf.

Darüber hinaus kann diese Menge mit der Zeit zunehmen, und die Akne, die sehr nahe beieinander liegt, kann ganze “Inseln” bilden, die voller Wut sind.

Ultraviolette Strahlen “helfen” bei der Entwicklung von Akne wie folgt:

  • Erhöhen Sie die Sekretion der Talgdrüsen auf der menschlichen Haut;
  • trocknet aktiv die Haut, was zum Verstopfen der abgestorbenen Zellen führt;
  • Reduziert drastisch die allgemeine Immunität der Haut.

Eine Kombination all dieser Faktoren und Ursachen von Akne.

Dermatologen empfehlen, diese nicht zu drücken, zu biegen oder zu entfernen. Andernfalls wird die Situation nur noch schlimmer und es kann zu Entzündungen kommen.

So vermeiden Sie Akne von der Sonne

Es ist wichtig, einige einfache Tipps zu beachten, die die Haut vor Akne durch Sonnenlicht schützen können.

Während des ganzen Jahres sollte die Gesichtshaut nur mit der effektivsten und empfindlichsten Pflege behandelt werden, insbesondere bei Sonnenbrand. Der häufigste Fehler bei der Hautpflege im Sommer ist das Ignorieren der Regelmäßigkeit. Leider sind Mädchen in den Sommerferien zu faul, um jeden Abend kosmetische Eingriffe durchzuführen (manchmal wegen schlechter Gesundheit und eines schwierigen Tages und manchmal wegen turbulenter Unterhaltung). Dies ist die erste Ursache des Problems. Das Make-up ist nur eine Nacht, denn am Morgen zeigt der Spiegel Faulheit in Form von kleinen Pickeln oder Komedonen. Im Sommer, vor allem unter der Sonne, entsteht auf der Haut viel Schweiß, der leicht abgewaschen werden sollte, da sonst die Poren verstopfen und sich der Hautregenerationsprozess eventuell verzögert. Es ist daher wichtig, die obligatorische Abendwäsche zu kontrollieren und sich daran zu gewöhnen.

Es ist sehr nützlich, nicht nur zu waschen, sondern auch antibakterielle Mittel zu verwenden. Das billigste und wichtigste, sicherste und seit vielen Generationen bewährte Werkzeug ist Tarrant Soap. Katrans Seife reinigt die Haut von Schmutz- und Schweißresten und desinfiziert die Poren. Stattdessen können Sie einen Sprecher verwenden.

Sie können Ihr Gesicht nicht mit der Hand berühren. Besonders im Sommer, wenn es sehr heiß ist und Sie sich den Schweiß wieder von der Stirn wischen möchten. Und unter dem sonnigen Gesicht schwitzt es mehrmals und muss natürlich abgewischt werden. Aber auf jeden Fall können Sie Ihr Gesicht nicht einmal mit der Hand abwischen. Hierfür gibt es feuchte und trockene Tücher. Denn es gibt eine Vielzahl von Bakterien und Mikroorganismen, die Akne verursachen können. Und wenn es keinen einzigen Stecker gäbe, wäre es besser, wenn Sie sich nicht einmal darauf stützen würden.

Was unterscheidet es von Maulwürfen?

Warzen können bei jeder Person auftreten, deren Auftreten auf das humane Papillomavirus (HPV) zurückzuführen ist. Aber nur wenige Menschen wissen, wie man Warzen von Maulwürfen oder Mais unterscheidet, aber sie sind nicht so harmlos, wie es scheint. Es ist ein gutartiges Neoplasma, aber es ist schädlich und das Risiko einer Krebsentartung ist stark erhöht. Ganz zu schweigen davon, dass Warzen bei Verletzungen stark bluten können. Deshalb müssen Sie wissen, wie sie aussehen, und ihre Entwicklung genau überwachen.

Sorten von Warzen

Es gibt mehr als 200 Arten von humanen Papillomviren, die nach der Art der induzierten Neoplasmen klassifiziert werden können. Zusätzlich gibt es eine Einteilung nach dem Grad der Onkogenität, dh der Möglichkeit der Degeneration in den malignen Tumor.

Ort und Form der Warzen sind in verschiedene Typen unterteilt:

  • gemeinsam;
  • Wohnung oder Jugend (mehr darüber hier);
  • plantar (mehr hier);
  • seborrhoisch (senil);
  • Genital (Kondylom).

Einige dieser Papillomtypen sind ungefährlich und stellen vorübergehende Probleme dar, andere müssen von Experten überwacht oder entfernt werden. Alle diese Sorten können mit bestimmten gutartigen und bösartigen Hauttumoren verwechselt werden.

Eigenschaften von Warzen

Es ist am einfachsten, gewöhnliche Brustwarzen zu erkennen, in den meisten Fällen erscheinen sie auf den Armen, oder wir können sie auf das Gesicht und die Oberfläche der Lippen legen. Es handelt sich um runde Kugeln mit einem Durchmesser von 2 bis 5 mm mit einer rauen Oberfläche und Unregelmäßigkeiten. Die am häufigsten verwendete Warze unterscheidet sich nicht in der Hautfarbe, kann jedoch einen gelblichen oder grauen Farbton aufweisen.

Flache Papillen sind charakteristisch für Kinder und Jugendliche. Solche Vorsprünge finden sich im Gesicht, am Hals und an den Handgelenken. Da sie glatt sind und praktisch nicht über die Hautoberfläche hinausragen, können sie als Akne- und Altersflecken wahrgenommen werden. Der Hauptunterschied zwischen jungen Warzen ist ihre Transparenz und Leere.

Weitere Informationen zur Infektion mit humanem Papillomavirus und seiner Behandlung finden Sie hier.

Plantarnippel befinden sich an den Füßen und manchmal in den Händen. Aufgrund ihrer Position und ihres Aussehens können sie leicht mit Kallus verwechselt werden. In diesem Fall können sich die Papillen nach folgenden Merkmalen unterscheiden:

  • Die Schale ist rau, aber leicht zu trennen.
  • heterogene Struktur, Bruch, Sie sehen Brustwarzen;
  • Konturen sind klar;
  • gelb oder braun;
  • Warzen (während Mais normalerweise Beschwerden verursacht).

Außerdem tritt in der Wunde mit Plantarwarzen Blut aus. Mit dieser Funktion können sie sich alle von den Ecken unterscheiden.

Seborrhoische (senile) Warzen haben anfangs eine geringe Menge, normalerweise unbemalt und sogar durchscheinend. Form, Größe und Farbe ändern sich jedoch im Laufe der Jahre. Sie werden fettig, rosa und manchmal braun. Die volle Reifung dauert mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte. Sie sind am häufigsten an Kopf, Armen und Rücken zu finden und können leicht durch Backenzähne ersetzt werden. Daher sollten die Menschen wachsam gegenüber Tumoren sein und wissen, wie man den Maulwurf von der Brustwarze unterscheidet.

Zunächst müssen Sie bewerten, wie das Wachstum mit der Haut zusammenhängt. Die Brustwarzen haften fest am Gewebe, und Gebete können als separate Fragmente erscheinen, die am Körper “festgeklebt” sind.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Brustwarzen von Mol zu unterscheiden: Wenn der Knoten einfach ist, ist er wahrscheinlich ein Mol. Warzen treten in Gruppen auf und wachsen manchmal zusammen. Darüber hinaus haben sie eine raue Struktur und sind meist glatt. Der zweite Unterschied zwischen Muttermalen und Warzen ist ein dunkelbrauner Farbton.

Warzen sind die gefährlichste Art von HPV-induzierter Neoplasie. Sie erscheinen zumindest auf der Schleimhaut der Genitalien – in den Augen und im Mund. Es können einer oder mehrere sein. Sie haben eine längliche spitze Form und einen rosa Farbton. Solche Brustwarzen verursachen häufig die Entwicklung von Krebs, insbesondere Krebs des Penis und des Gebärmutterhalses. Das Kondilom muss von einem Dermatologen überwacht und bei der ersten Änderung behoben werden (weitere Informationen zu Kondylomentfernungsmethoden finden Sie hier).

Muttermal oder Papillome

Seborrhagische Warzen – dies ist nicht die einzige Bildung, die als Maulwurf verborgen werden kann. Jedes Papillom ist ein gutartiges Wachstum auf der Haut, das mit dem Nävus verwechselt werden kann.

Warzen können verschiedene Stämme eines Virus verursachen, sie können jedoch nicht immer von anderen Stämmen getrennt werden.

Es ist wichtig zu wissen, wie sich der Maulwurf von Papillomen unterscheidet. Zuerst müssen Sie auf die Größe des Wachstums achten. Muttermale können kaum sichtbar sein oder einen Körperteil vollständig überschatten. Die Papillomgröße wird jedoch im Bereich von 2 bis 15 mm gehalten. Wenn es beschädigt wird, nehmen die Papillome signifikant zu (bis zu 6 cm).

Die Struktur dieser Formationen ist vielfältig, die Gäste beten und die Papeln sind frei und enthalten Blutgefäße. Unter Berücksichtigung der Merkmale des Ortes erscheinen Gebete wie Warzen überall auf dem Körper und sind nach diesen Merkmalen schwer zu unterscheiden. Die Nerven sind normalerweise symmetrisch und die Form der Papillome kann eine beliebige sein.

Pflege auch für einen milden Hauttumor. Die Eigendiagnose liefert nur eine grobe Schätzung. Im Zweifelsfall sollte ein Sachverständiger hinzugezogen werden. Nur ein erfahrener Dermatologe, der den Bau einer spezialisierten Einrichtung kontrolliert, kann deren Art zuverlässig bestimmen.

Warum Papillos am Hals hängen

Hängende Papillome treten an verschiedenen Stellen des Körpers auf und es gibt Bereiche, in denen Tumore häufiger auftreten. Einer ihrer Lieblingsausdrucksorte ist die Tür. Warum ist das humane Papillomavirus aktiviert und welches Risiko besteht für dieses Wachstum?

Wie sie aussehen

Papilom – Bildung, die durch Aktivierung des Papillomavirus aus dem Epithel wächst. Betäubende Natur und unterscheidet es von gewöhnlichen Warzen. Gleichzeitig kann es selbst in einer Vielzahl von Formen und Größen (1-50 mm) wachsen. Anhänger unterscheiden sich von anderen länglichen Formen, sie wachsen oft in Gruppen und ähneln einem kleinen Blumenstrauß aus Blumenkohl.

In der Anfangsphase erinnern sie an ein kleines papilläres Wachstum mit einem Durchmesser von nicht mehr als 1 mm, schließlich wird das Neoplasma länger und außerdem können neue “Fasern” auftreten. 80% der hängenden Papillome haben keine Farbe und zeichnen sich nur durch Form aus, während 20% noch braun oder schmutzig grau sind.

Verwechseln Sie hängende Papillen nicht mit Muttermalen an Ihren Füßen. Im letzteren Fall ist ein großer “Kopf” in einem dünnen Prozess, der die Haut verlässt, deutlich sichtbar. Der Papillenkörper ist jedoch über die gesamte Länge gleich, kann jedoch unten etwas breiter sein. Bei der Wahl der Behandlung ist es wichtig, zwischen verschiedenen Arten von Neoplasien zu unterscheiden, da die Ursache des Nävus in der genetischen Veranlagung, der Sonnenexposition und anderen Faktoren liegt, die nicht mit Virusinfektionen verbunden sind.

Wenn es erscheint

Im Körper kann Papillomatose in verschiedenen Formen auftreten. Es gibt jedoch Faktoren, die zur Aktivierung des Virus in einem bestimmten Bereich der Haut beitragen. Infolgedessen erscheinen hängende Papillen am Hals:

  • Geschlossene Kleidung, die nicht auf der Haut atmet, schwitzt oft.
  • Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung.
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.
  • Hautschädigung, Kragenreizung oder Narbenbildung.
  • Allergische Reaktion auf Creme oder Parfüm.

Das Wachstum des Papilloms zeigt an, dass der Körper die Infektion nicht kontrolliert, da bei allen mit humanem Papillomavirus (HPV) infizierten Patienten keine Tumoren aufgetreten sind. Die Hauptgründe für ihr Wachstum sind:

Unsere Leser haben Papilight erfolgreich zur Behandlung von Lähmungsstörungen eingesetzt. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen anzubieten.
Weiter lesen …

  • Schlechter Lebensstil, der das Immunsystem beeinträchtigt – schlechter Schlaf, Mangelernährung, Bewegungsmangel.
  • Schlechte Gewohnheiten – Rauchen, Alkohol.
  • Erkältungen.
  • Chronische Infektionen.

Neue Zusatzstoffe treten beim Menschen nach 40 Jahren auf, aber in 4% der Fälle werden bei Kindern und Jugendlichen Papillome mit Schwung diagnostiziert. Bei Männern treten Neubildungen doppelt so häufig auf wie bei Frauen.

Es ist gefährlich

Heute kennt die Medizin 100 Arten von Viruspapillomen, von denen einige zu Krebs führen. Gleichzeitig ist es nicht möglich, das Risiko für ein bestimmtes Virus nach Art des Tumors zu bestimmen – es wurde nachgewiesen, dass derselbe Typ zum Wachstum von Papilloiden verschiedener Formen führen kann. Aus diesem Grund sind die hängenden Hälse am Hals zunächst nicht weniger gefährlich als die flachen. Um den Grad der Gefahr zu klären, wird ein Bluttest für die PCR durchgeführt, um den Virustyp zu bestimmen.

Wenn von Vorsprüngen über 0,5 cm und mehreren Trieben die Rede ist, stellen diese Tumoren ein zusätzliches Risiko dar. Tatsache ist, dass hängende Papillen leichter beschädigt werden können als andere. Und besonders häufig passiert das am Hals. Die Waage beschädigt die Kleidung, kämmt die Haare, duscht und ist einfach unangenehm in der Bewegung.

Es ist aus mehreren Gründen gefährlich:

  • Papillen werden von Gefäßen gehalten – schwere Schäden können zu Blutungen und Infektionen führen.
  • Der Bereich um das Wachstum ist wund und schmerzhaft.
  • In einigen Fällen trägt eine Verletzung zur Umwandlung des gutartigen Tumors in einen bösartigen Tumor bei.
  • Wenn sich beim Melanom (Hautkrebs) bereits Wachstum entwickelt hat, führt dessen Schädigung dazu, dass sich Krebszellen im Körper ausbreiten und Metastasen verursachen.

Das Auftreten von Papillomen am Hals ist nicht bedrohlich, aber wenn das Wachstum anhält, muss dringend ein Arzt aufgesucht werden. Angst sollte die folgenden Symptome verursachen:

  • Zunahme in kurzer Zeit – 1-6 Monate.
  • Farbe ändern, abdunkeln.
  • Ein dunkler Heiligenschein erscheint am unteren Rand der Haut.
  • Die Struktur von Papillomen verändert sich.
  • Schmerzen und Juckreiz mit übermäßigem Wachstum.

Wie zu heilen

Der Arzt empfiehlt nicht immer die Entfernung der Prozesse, es sei denn, sie stören oder verursachen Bedenken, ist keine Operation erforderlich. Bei hängenden Papillons im Hals ist die Situation jedoch anders. Wenn die Bildung an der Stelle des Hautkontakts mit der Kleidung groß ist (mehr als 0,2 cm am Boden und 0,5 cm in der Höhe), sollte sie immer entfernt werden.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie hängende Papillome entfernen können. Die gebräuchlichsten Methoden sind:

  • Laserentfernung. Der Eingriff dauert 10-20 Minuten, nach dem Wachsen treten keine Narben auf. Da das Wachstum vollständig verbrannt ist, ist es nicht für Fälle von Verdacht auf Onkologie geeignet.
  • Kryodestruktion. Ein schneller Weg, um Flüssigstickstofftumoren zu entfernen, aber dann kann es Spuren davon geben.
  • Elektrokoagulation. Es wird empfohlen, dass viele Blutgefäße dem Papillom entsprechen. Diese Methode ermöglicht es dem Neoplasma, sofort brennende Kapillaren abzuschneiden, was hilft, Blutungen zu verhindern.
  • Schneiden. Traditionelle Methode für große Formationen. Eine Krebsdiagnose wird auch für die histologische Untersuchung während einer Gewebeoperation empfohlen.

Im Falle einer versehentlichen Schädigung der Papille sollte die Wunde schnell mit Wasserstoffperoxid (3%), Chlorhexidin oder anderen Antiseptika behandelt werden. Es ist besser, den beschädigten Bereich mit Gips abzudichten, um weitere Verletzungen zu vermeiden, und so bald wie möglich Ihren Arzt aufzusuchen.

Neubildungen verhindern

Die Behandlung von hängenden Papillen am Hals endet nicht mit einer chirurgischen Entfernung. Da es durch ein Virus verursacht wird, das ohne ein geeignetes Profil zirkuliert, tritt das Wachstum wieder auf.

Wenn es viele Körper am Hals gäbe, wäre es groß und würde sich schnell ausbreiten, was auf einen geringen Widerstand hinweist, bei dem der Körper die Entwicklung der Infektion nicht einschränken kann. In diesem Fall müssen Sie sich an den Immunologen wenden. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, die Ursache für eine schwache Immunität zu identifizieren und die erforderliche Behandlung zu verschreiben.

Die allgemeinen Regeln für die Prävention umfassen:

  • Befolgen Sie die Hygienevorschriften.
  • Verwenden Sie keine Kosmetika, die Allergien auslösen.
  • Tragen Sie keine Kleidung mit festem Kragen oder angrenzendem Kragen.
  • Gut essen, dazu gehören frisches Gemüse und Obst. Während saisonaler Epidemien werden Vitaminkomplexe eingesetzt.

Menschen mit Papillen im Nacken sollten ihren Gesundheitszustand genau überwachen und regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen bei einem Dermatologen, Gynäkologen und Urologen durchführen. Die langsame Behandlung ist der Hauptgrund für die Umwandlung von Papillononen in bösartige Tumoren.

Leave a Reply