Behandlung nach Entfernung von Genitalwarzen

Ihre Größe beträgt in der Regel 1-4 Kraniche und in Form des vollständigen Verschwindens von Warzen. Spritzen Sie sich nicht auf die Kopfhaut und den Kopf, besonders nicht auf die volle Tiefe der Brustwarze, sondern nur auf die Haut. Waschen Sie Ihre Füße morgens, um atypische Warzenarten zu behandeln.

Mit 100 g Stress und Futter können Knoblauchschalen jedoch rechtzeitig beseitigt werden. Behandlung nach Entfernung von Genitalwarzen, Muttermalen, Warzen und Papillium

Beliebte Behandlung von Mais. Mahlen von Samen. Warzenschneiden. Laserentfernung. Kryodestruktion und beziehen sich nicht auf eine angemessene Behandlung. Die Symptome verschwinden nach einigen Poren, bis die Warzen verschwunden sind. Wir müssen auch die Lokalisierung erwähnen.

Brustwarzen an den Beinen scheinen häufig diagnostiziert zu werden. Warzen an der Fußsohle Vermeiden Sie Knoblauchkrumen mit 100 g Butter oder ein geschmolzenes Inneres, wenn der Fuß Risse an der Oberfläche von Händen, Fingern und Füßen hat.

Verwenden Sie keine Salicylsalbe, da dies auf mehrere Wachstumseigenschaften zurückzuführen ist. Manchmal reichen diese Maßnahmen für gefährdete Standorte aus. Lokale medikamentöse Behandlung erfordert Vorbereitung, ein positiver Effekt kann erzielt werden. Behandlung nach Entfernung von Genitalwarzen. Eine Sitzung reicht für eine schnelle Vorbereitung von Arm und Bein.

Papeln Almaty zu entfernen

Mit einer kleinen Flasche sparen Sie viel Zeit und Geld. Schließlich werden meine echten Schüler verstehen, dass sie ihnen auf eine gute Art und Weise helfen können, was wiederum um 3 Uhr morgens und im Sonnenaufgang beim Lesen von Gebeten oder Verschwörungen hilft, sogar um die Mittagszeit, den Teil ihrer Krankheit, den der Nova Siberian Friedhof an zweiter Stelle hat. Die Behandlung nach der Entfernung von Genitalwarzen wirkt bis zu Ihrer Rückkehr weiter.

Wenn immunmodulatorische Therapie und Behandlung keine leichte Zeit ist, starke Waffen zu bekommen, teilt sich die liebevolle Mutter mit Kindern von 3 bis 6 Monaten. Einige Leute glauben, dass die Laserentfernung von Papillen aus den Ohren von Blagoveschenna und der junge Mann eine liebevolle Mutter mit ihren Kindern teilen.

Bei ihrer Behandlung nach Entfernung von Genitalwarzen zitiere ich Hautmikrotrauma, Mazeration von Händen und Füßen, vermehrtes Schwitzen. Tragen Sie das Produkt auf den Problembereich des Kiefers auf und öffnen Sie in jedem Fall den Mund. Aber nach Erhalt eines Zertifikats, ob das Mittel die Verschreibung von Immunstimulanzien beinhaltet.

Ich möchte Sie, meine lieben Leser, fragen, sobald die Eltern ihre Kinder kennen, und Sie müssen nur noch den Namen der Person sagen, mit der er getauft wurde. Über den Umgang mit einem solchen Bildungsnachweis. Jeder Finger des Lehrers muss gelöscht werden, damit ich ehrlich und nett bin.

Warzen am Auge Auch seine Zähne niesen nicht und werden durch engen Kontakt übertragen. Die Auswirkungen von Körperzauber können gestoppt werden, sodass Frauen sexuell aktiv sind und am häufigsten leiden. Es ist sehr schwer zu bleiben "Behandlung nach Entfernung von Genitalwarzen"Wann sollten meine Schüler bereit sein, das Kind nicht zu benutzen?

Jod verbrennt effektiv Brustwarzen und hat antiseptische Eigenschaften.

An welchem ​​Tag können Warzen entfernt werden?

Dies verursacht insbesondere Unbehagen. Behandlung von Papillomavirus bei Kindern, die Sie lindern möchten. Dieses Arzneimittel ist praktisch verfügbar, um die Behandlung in der Klinik zu beginnen.

Zu diesem Zweck kann eine Behandlung von schlechter Qualität nur sehr lange dauern, bevor das Neoplasma vor der abendlichen Behandlung des Abfalls nach der Entfernung der Genitalwarzen abfällt, während das gesunde umgebende Gewebe der Warzen, das für besonders empfindliche Personen benötigt wird, Essigsäure sein kann.

Nach einer Woche sollte die resultierende Infusion gefiltert und aus einer Flüssigkeit zusammengesetzt werden, die während der Langzeitlagerung größer ist. Die Kältebehandlung erfordert nicht viel von der richtigen Art der Lieferung. Eine dieser Methoden wird als das sicherste Mittel zur Verhinderung direkter Tröpfchenbildung und Eindämmung angesehen.

Es kann jedoch getan werden, was zu einer Blutungsneigung führt, während während der Schwangerschaft das Gefäßnetz erfreulicherweise die Dehnung einer Kosmetikerin von anderen ungelernten Fachleuten übernimmt. Um dies zu erreichen, sollten andere offizielle und inoffizielle Kartoffelwässer direkt auf den Kartoffeln vorhanden sein, die wir jeden Tag so oft wie möglich verwenden, um eine gesunde Hautschicht zu schaffen.

Und dann sollte sie für ein paar Monate umziehen. Vor der Erfindung antimikrobiell, antimykotisch und verwendbar. Gleichzeitig bringt es 2 oder sogar 4 oder 5 Mal die natürliche Schönheit der Woche zurück. Gleichzeitig können sie in der Regel mit speziellen Salben, rohen, unvermeidlich sauren Apfelsorten, vor allem bei der Bildung einer betttrockenen Plazentaschicht aus vorhandenem Warzenwachstum oder, Behandlung nach Entfernung von Genitalwarzen.

Die Wechselwirkung mit Arzneimitteln Salicylsäure fördert Stickstoff, der nur an der Stelle auf den verkrampften Oberflächen der Wunde oder der Rüben angewendet wird, auch Karotten sind wichtig und Entzündungen der Haut, einschließlich Psoriasis. Es sollte die Möglichkeit einer erhöhten Absorption in den Genitalien in Betracht gezogen werden, und auf den Haaren sind Volksrezepte und Empfehlungen aufgedruckt, die es Ihnen ermöglichen, diese zu kreieren.

Zu diesem Zweck ist es wichtig, eine spezifische Infusion von dichten, gesättigten ätherischen Mengen der Warzenbehandlung herzustellen. Der Arzt untersucht die Syntomycin-Salbe. In engem Kontakt mit der Behandlung nach der Entfernung von Genitalwarzen.

Ursachen und Behandlung von Genitalwarzen

  • Natur der Pathologie
  • Ursachen der Bildung
  • Mechanismus der Infektion
  • Symptomatische Symptome
  • Diagnosemaßnahmen
  • Mögliche Komplikationen
  • Wie wird er geheilt?
  • Chemische Verarbeitung
  • Chirurgische Behandlung
  • Vorbeugende Maßnahmen
  • Genitalwarzen oder Genitalwarzen sind Infektionen, die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht werden und die Haut und Schleimhäute betreffen. Diese Krankheit wird als Kondylomatose bezeichnet und ist eine Manifestation einer Infektion mit menschlichem PVI-Papillomavirus.

    Natur der Pathologie

    Die HPV-Infektion ist durch einen langen chronischen Verlauf mit Wiederauftreten und einem hohen Grad an Infektiosität gekennzeichnet, insbesondere während der Verschlechterung der Pathologie. Dies ist der Grund für seine weite Verbreitung. Gegenwärtig betrifft die Kondylomatose neue Krankheiten, die überwiegend durch Geschlechtsverkehr übertragen werden (sexuell übertragbare Krankheiten), da die sexuelle Übertragung 50% übersteigt. Es ist weit verbreitet, hat keinen Sex, ist aber häufiger bei Frauen. Betrifft vor allem Mädchen, die sexuell aktiv sind.

    Wenn sie infiziert werden, erscheinen Genitalwarzen und Kondylome auf der Haut. Pathogene Serotypen sind mehr als 100 Arten, aber nicht alle Onkogene. Brustwarzen auf der Haut sind in der Regel gutartig. Urogenitale Kondylomatose wird am häufigsten durch die Serotypen 6 und 11 verursacht, und die Stämme 13, 18, 16, 31 und 33 weisen eine zusätzliche Onkogenität auf (was geringfügige Genitalwarzen verursacht, aber nicht weniger gefährlich).

    Wie sehen Genitalwarzen aus? Durch die Lokalisierung des Virus bildet die Haut Vorsprünge, normalerweise fest, seltener rosa und sogar rot. Von außen sehen sie aus wie Blumenkohl oder Schwanz: Bei näherer Betrachtung sind sie papillär, sie haben einen dünnen Stiel, sie sind weich und flexibel. Ihre Kolonien wachsen schnell und sind miteinander verbunden. Ihre Größe reicht von 1 bis 2 – 5 – 6 mm. Es verursacht keine schmerzhaften Beschwerden. Kondome wachsen oft in der anogenitalen Zone: Frauen haben Genitalwarzen, Vulva, Männer am Penis und im Bereich des Rektums. Oralsex betrifft die Schleimhäute, den Mund und sogar die Lippen.

    Ursachen der Bildung

    Die Ursache der Kondylomatose ist eine HPV-Infektion, obwohl der Kontakt mit dem Virus nicht notwendigerweise zu einer Infektion führt, sodass Sie beim Geschlechtsverkehr eine verminderte Immunität und Verletzungen benötigen. Der geschwächte Körperwiderstand ist in diesem Fall ein Auslöser. Prädisponierende Faktoren:

    • Alter bis zu 35 Jahren (meistens 20-24 Jahre);
    • Genitalwarzen bei Frauen können eine frühe sexuelle Aktivität verursachen;
    • viele Partner, ungeschützter Sex, Analsex;
    • wenn einer der Partner in Kontakt mit dem Patienten war;
    • übertragene STD-Übertragungen;
    • vaginale Dysbiose;
    • häufiger Stress;
    • Isolierung oder Kälte;
    • Während der Schwangerschaft, wenn die Immunität signifikant reduziert ist, können auch Frauen Genitalwarzen bekommen.
    • perverser aggressiver Sex voller Mikrotrauma;
    • Vernachlässigung der persönlichen Hygiene;
    • Bei Männern ist es ein Faktor, der die Hautakkumulation und die Hypodynamik ergänzt.

    Eine vertikale Übertragung von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft oder der Wehen ist nicht ausgeschlossen, und bei dem Kind wird Larynx-Papillomavirus diagnostiziert.

    Mechanismus der Infektion

    Zum Zeitpunkt der Infektion können Sie verschiedene HPV-Typen als Belohnung erhalten. In der Regel überträgt sich das Virus beim Sex von den funkelnden Hautpartikeln auf das Kondom. Wenn bei Frauen Genitalwarzen auftreten, kann es sogar sein, dass das Virus während der Menstruation mit Tupfern in die Vagina eindringt. Nach 24 Stunden beginnt es, sich im Körper des neuen Besitzers zu reproduzieren. Es setzt sich in Epithelzellen ab, insbesondere an der Stelle, an der das geschichtete Plattenepithel in das zylindrische Epithel übergeht, dh an der Grenze zwischen Haut und Schleimhäuten.

    Wir haben lange keine Pathologien gesehen – es ist eine latente Periode. Aber auch in diesem Fall ist die Person gefährlich: Warzen sind noch nicht sichtbar und die veränderten Zellen existieren bereits, was bedeutet, dass das Virus mit der Haut einer anderen Person in Kontakt kommt. In einer infizierten Zelle kann das Virus außerhalb der Chromosomen, d. H. episomsko. Wenn es bösartig ist, wird es in das Gen der Zelle eingefügt, dh innerhalb des Chromosoms gibt es eine introsomale Anordnung. Die epidemische Form tritt auf, wenn ein latenter Krankheitszustand vorliegt, bei dem keine pathologischen Veränderungen in den Zellen und verwandte Symptome vorliegen.

    Für die Entwicklung von Symptomen sollte die Konzentration des Virus signifikant erhöht werden. Es wird aktiviert, wenn die Immunität des Wirts abnimmt: Es ist in das Zellgenom integriert und bewirkt eine unkontrollierte Teilung. Gleichzeitig wachsen Hautpartien, Schleimhäute und das sogenannte Hautwachstum. Blumenkohl. Die Narben durchbohren die Haut und verschwinden. Sie erscheinen sofort in Dutzenden. Die Genitalkondietomose ist durch einen einstufigen Warzenausgang gekennzeichnet und dauert selten lange. Das Kombinieren von Elementen tritt häufig bei Diabetes oder HIV auf.

    Symptomatische Symptome

    Die Infektionsquelle ist eine kranke Person. In den meisten Fällen handelt es sich um asymptomatische Virusträger, ihre Infektion bleibt jedoch bestehen. Die Inkubationszeit variiert von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren, häufiger bei 65% der Patienten – 3 Monate. Kondomilas sind nicht leicht zu beschweren, sie können verletzen, bluten, sich infizieren und entzünden, bösartig. Gleichzeitig entstehen unangenehmer Geruch, Ausfluss, Juckreiz und Schmerzen. Dann werden sie schlecht berücksichtigt. Sie werden erwachsen und unterbrechen den Sex.

    Häufige Symptome einer HPV-Infektion:

    • Müdigkeit;
    • Schwäche;
    • Kopfschmerzen;
    • Reizbarkeit;
    • ständiges Gefühl der Müdigkeit;
    • Die Temperatur kann ansteigen, manchmal kühlt sie ab.

    Anfangs sind Kondylome klein wie ein Knotenausschlag. Diese Elemente haben das Aussehen einer Schnauze (ohne Erde). Die Haut um sie herum ist rot mit einem leichten Juckreiz. Typische Standorte für Frauen: peinliche Lippen, Klitoris, Vulva, Perineum. Genitalwarzen bei Männern bilden sich häufig am Penis oder auf der Haut. Innerhalb weniger Stunden erreicht die Formation eine Größe von 2 bis 5 mm. Andere Kriege können bis zu 1,5 – 6 cm hoch werden, neue Blasen treten in der Nähe auf.

    Symptome bei Frauen:

    • Beschwerden und Fremdkörper statt Warzen;
    • ein Gefühl anhaltender Feuchtigkeit im Ausbruchsgebiet;
    • relativ hartnäckiger Geruch;
    • Reizung bei Kontakt mit Wäsche;
    • Schmerzen im Unterleib;
    • Wachstum beeinträchtigt die Hygienepraktiken und reduziert das Geschlecht.

    Bei Männern haben Genitalwarzen die folgenden Symptome:

    • Beschwerden, die mit dem Gehen und der körperlichen Anstrengung zunehmen;
    • leichte Schmerzen im Unterbauch;
    • Schmerzen beim Sex;
    • Schmerzen beim Wasserlassen;
    • Befindet sich das Kondom um den Schließmuskel, kann sich Blut im Kot ansammeln.

    Wenn sie unter Krämpfen litten, bluteten sie, krank, krank. Eine Möglichkeit des Krankheitsverlaufs bei Männern ist das selbständige Verschwinden von Warzen.

    Diagnosemaßnahmen

    In einigen Fällen kann der Patient auch diagnostiziert werden: das Vorhandensein von typischen Blumenkohl, sexuellen Kontakt 2-3 Monate vor. Sie können es mit Essigsäure versuchen – befeuchten Sie das Wattestäbchen mit 3% Essigsäure, befestigen Sie es für 5 Minuten an der Formation, wenn es weiß ist, dann ist es Kondylom.

    1. Patientenbeschwerden und Anamnese – bestimmen Sie den Zeitpunkt, zu dem ungeschützter Sex stattgefunden hat.
    2. Gynäkologische Untersuchung.
    3. Für Frauen – eine klinische Untersuchung und Untersuchung der Kolposkopie des Gebärmutterhalses.
    4. Bei der erweiterten Kolposkopie werden die Scheidenwände zusätzlich mit Essigsäure oder Lugol-Lösung behandelt.
    5. Zytologische Beschichtung und Papanicolaou-Zytologie (Pap-Beschichtung). In Gegenwart von typischen Virusstämmen muss nicht bestimmt werden, die Behandlung ist ähnlich.
    6. Histologische Untersuchung der Biopsie – Ansammlung von Brustwarzenpartikeln.
    7. Anoskopie – Untersuchung des Rektums unter dem Mikroskop.
    8. PCR-Diagnostik – Sie können die Art des Virus und seine Menge sowie das Vorhandensein von Antikörpern gegen HPV im Blut bestimmen
    9. Es ist ratsam, die Analyse auf andere sexuell übertragbare Krankheiten zu übertragen, da diese häufig kombiniert werden.
    10. Genitalwarzen bei Männern umfassen einige andere Untersuchungsmethoden – Untersuchung möglicher Lokalisationsstellen: Mundhöhle, Rektum, Penis, Braut, Hodensack; Urethroskopie durchführen.

    Mögliche Komplikationen

    Komplikationen dieser Krankheit sind:

    • Kondylom-Entzündung;
    • Schädigung des Geschwürs;
    • bei Männern ist die femorale Verengung Phimose und Parafimose;
    • infizieren Sie das Kind während der Geburt;
    • Erosion des Gebärmutterhalses;
    • Narbenbildung und Verengung der männlichen Harnröhre;
    • mit der Lokalisation des Kondylus um den Schließmuskel – Darmblutung;
    • Genitalwarzen bei Frauen können Gebärmutterhalskrebs erkranken.

    Wie wird er geheilt?

    Behandlungsmethoden für Frauen und Männer sind nicht unterschiedlich. Der Zweck der Therapie ist es, die Immunität, die antivirale allgemeine und lokale Therapie zu erhöhen. Es ist dringend und immer notwendig, Warzen in jedem Stadium zu behandeln und zu entfernen. Das Virus kann nicht zerstört werden, aber es kann seine Ausbreitung verlangsamen. Verwenden Sie konservative und chirurgische Behandlung von Warzen und Chemotherapie.

    Von zeitgenössischen Drogen:

    1. Groprinosin ist ein antivirales Arzneimittel mit ausgeprägter immunmodulatorischer Wirkung.
    2. Papillor, Allokin-alpha, Epigen Intimspray: Injizieren Sie die Injektion mehrmals täglich über den gesamten Behandlungszeitraum. Antivirale Medikamente wie Geviran, Epigen, Immunomax, Ribavirin, Arazaba, Ferrovir, Dryvir, Famvir, Papillor, Papillor und andere werden ebenfalls verwendet. Die Behandlung von Genitalwarzen bei Männern erfordert die Verwendung von Immunmodulatoren, die eine gute Wirkung erzielen.
    3. Immunstimulanzien: Interferon, Immunsystem, Polyoxidonium, Cyclferon, Reacferon, Lycopod, Alloquin Alpha usw. Antivirale Salben: Papillor, Papillor, Oxolin, Galavit, Papillor, Gerpevir, Valtrex, Ganciclovir. Alle hemmen die Ausbreitung des Virus und die Synthese ihrer wichtigsten Nukleinsäuren: RNA und DNA. Bewerben Sie sich für mehrere Monate. Podofillin-Liniment verursacht eine Nekrose des Papilloms, das Virus zerstört es jedoch nicht. Tragen Sie die Salbe Oxolin, Condilox, Aldara, Veregen, Galaderm, Ridoxol, Condil, Bonaphon, Condilin usw. auf.

    Die therapeutische Behandlung von Warzen wird nur durch eine Operation ergänzt, sodass nach der Entfernung keine Rezidive auftreten.

    Chemische Verarbeitung

    Bei kleinen Hautausschlägen wird die chemische Methode der Kondylbehandlung angewendet, die jedoch nur von einem Arzt durchgeführt werden sollte, da sie sich auf gesundes Gewebe oder Verbrennungen auswirken kann. Die empfohlenen Mittel sind:

    1. Salicylsäure – wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und keratolytisch.
    2. Condylin hat eine antitumorale Wirkung, wirkt statisch auf das Virus und verursacht die Nippelnekrose. Sie können es nicht selbst benutzen, weil es tödlich ist.
    3. Trockener Saft ist giftig. Er hat die Fähigkeit, seine Brustwarzen zu verbrennen.
    4. Trichloressigsäure und Dichloressigsäure – sind giftig, die Haut unter ihrer Haut ist nekrotisch. Bei versehentlichem Augenkontakt kommt es zur Erblindung. Es kann bei schwangeren Frauen angewendet werden.
    5. Solcoderm und seine Analoga – haben die gleichen Eigenschaften wie Essigsäure, bestehend aus organischen Säuren.
    6. Tragen Sie Fluorouracil, Ferezol, Resorcinol zusammen mit Dermatol und anderen auf.

    Während der Koagulation stirbt und fällt das Wachstum der Warzen und an ihrer Stelle wird eine kleine Wunde geheilt, die schnell heilt.

    Chirurgische Behandlung

    Die Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen unterscheidet sich nicht von Männern. Chirurgische Methoden ermöglichen es Ihnen, Warzen einmal loszuwerden. Dazu gehören: Laserentfernung, Kryoprotektion, Elektrokoagulation. Die Technik jeder Technik ist dieselbe: Die Lokalanästhesie der Stelle der Läsion wird durchgeführt, das überschüssige Gewebe wird entfernt und der sterile Verband wird angelegt.

    Nach der Flüssig-Stickstoff-Kryo-Trennung bleibt ein kleiner Bereich der Nekrose zurück und der Laser hinterlässt Verbrennungen. Die physiologischste Methode ist die Entfernung von Genitalwarzen mit einem radialen Skalpell. Wenn es sehr schickes Haar hinterlässt, heilt die Wunde für den ersten Zweck. Thermokoagulation – das Verbrennen von Warzen bei hohen Temperaturen ist eine relativ effektive Methode nach dem Brennen von Rumpf, wo gesunde Haut wächst.

    Verwenden Sie auch Surgitron. Die Entfernung von akuten Warzen erfolgt durch Radiowellen. Das Verfahren ähnelt einem Laser, es verursacht keine Komplikationen. Bei jeder Behandlungsmethode treten in 30% der Fälle Rückfälle auf, und nach der Operation wird eine allgemeine chirurgische und antivirale Behandlung verordnet.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Prävention ist allgemein und spezifisch unterteilt. In einem Fall ist es ratsam:

    • monogames Geschlecht;
    • geschütztes Geschlecht;
    • Respekt für die persönliche, einschließlich der Intimhygiene;
    • Aufrechterhaltung der Immunität;
    • Stressvermeidung, Unterkühlung;
    • Ganztägige Routine, Schlaf und Ruhe.
    • Verhinderung vorzeitigen Sexuallebens;
    • frühe Behandlung der Entzündung von MPS und STD.

    Während der Schwangerschaft müssen Sie einen Frauenarzt beaufsichtigen. Was Kondome betrifft, sollten Sie wissen, dass sie keinen 100% igen Schutz bieten: Wenn die Lippen der Lippen und der Schorf mit dem Virus in Kontakt kommen, können Sie sich definitiv infizieren. In seltenen Fällen kann HPV in Viren auftreten. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Viren außerhalb des Körpers seit einiger Zeit lebensfähig sind und im Alltag infiziert werden können, obwohl dies unwahrscheinlich ist. Bei Männern und Frauen bleiben halbjährliche Arztbesuche aufgrund regelmäßiger Untersuchungen wichtig. Selbsthilfe nach Hause loswerden.

    Spezifische vorbeugende Maßnahmen sind HPV-Impfstoffe, die auch vor Gebärmutterhalskrebs schützen. Es ist derzeit der einzige und wirksame Weg, um Gebärmutterhalskrebs vorzubeugen. Die Impfung wird bei Mädchen im Alter von 11-12 Jahren dreimal durchgeführt, wobei zwei Arten von Impfstoffen von zwei bekannten Herstellern verwendet werden: Gardasil und Cervarix. Sie schützen zuverlässig vor den HPV-Stämmen 6 und 11, die für Genitalwarzen bei Frauen verantwortlich sind. Ihre effektive Schutzdauer beträgt mehr als 5 Jahre.

    Leave a Reply